Filmkultur SH e.V. – Kulturelle Filmförderung mit neuem Namen

Neustrukturierung der Kulturellen Filmförderung SH e.V. führt zu neuem Namen // Profilschärfung und Verjüngung des 1989 gegründeten Vereins 

Die Kulturelle Filmförderung SH e.V. benennt sich in Filmkultur Schleswig-Holstein e.V. um. Dies wurde mit nur einer Gegenstimme von der Mitgliederversammlung beschlossen und ist mit Eintrag ins Vereinsregister rechtsgültig. Grund ist eine tiefgreifende Umstrukturierung des 1989 gegründeten Vereins, der in Zukunft wieder attraktiver für neue Mitglieder und jüngere Filmemacher werden will. 

Damit einher geht auch eine klar kommunizierte Aufgabenverteilung zwischen dem Verein und der Filmwerkstatt Kiel, deren Trägerschaft 2007 von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH übernommen wurde. Ziel beider Institutionen ist es, die Förderung der Filmlandschaft Schleswig-Holstein weiter auszubauen. 

„Der Förderschwerpunkt der Filmwerkstatt Kiel liegt auf der Einzelförderung von Filmprojekten. Filmkultur SH e.V. konzentriert sich auf den Ausbau von Infrastruktur, Fortbildung, Netzwerk, Interessenvertretung und Kulturförderung im Allgemeinen. Nach der Fusion der Filmwerkstatt mit der Hamburger Filmförderung 2007 ist dies nicht deutlich genug kommuniziert worden”, so Jessica Dahlke, Vorsitzende von Filmkultur SH e.V., „daher haben wir beschlossen, das

Wort Filmförderung aus unserem Namen zu nehmen, da dieses zu stark mit der Einzelprojektförderung verbunden wird.” 

Neue Webseite

Zu den ersten Maßnahmen gehört die Gestaltung einer Webseite, die ab sofort unter www.filmkultur.sh zu finden ist. Zudem wurden mehrere Arbeitsgruppen gegründet, in denen Mitglieder sowie Interessierte einzelne Projekte entwickeln, die vor allem das Netzwerk unter den Filmemachern und die Öffentlichkeitsarbeit stärken sollen. 

„Uns ist es wichtig, wieder mehr Menschen in die Vereinsarbeit einzubinden”, erklärt Christoph Zickler, ebenfalls im Vorstand von Filmkultur SH e.V. , „die Arbeitsgruppen sind ein erster Schritt, um die Förderung der Filmszene in die Hände der Filmemacher zu geben. Viele möchten etwas tun, wissen aber nicht wie, wir geben ihnen eine Plattform.” 

Zara Zerbe neu im Vorstand

Dem aus zeitlichen Gründen zurückgetretenen Kay Gerdes folgte im April die Medienwissenschaftlerin Zara Zerbe in den Vorstand von Filmkultur SH e.V. Ihr Aufgabenbereich umfasst im Schwerpunkt die Organisation von Workshops und Veranstaltungen. 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Diese Seite verwendet Google Analytics. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen